· 

YogaPraxis Bettina Roßner

Der erste Schritt hin zum Erkennen unseres Zustands in seiner Gesamtheit beginnt mit der Erforschung unseres Körpers, unseren Atem eingeschlossen. (T.K.V.Desikachar)

 

Yoga ist eine Gesundheits- und Philosophielehre aus Indien, die zahlreiche körperliche und geistige Übungen umfasst. Im Westen wurde Yoga im Verlauf des zwanzigsten Jahrhunderts zunehmend bekannt. Inzwischen haben viele verschiedene Formen von Yoga Verbreitung gefunden, die vielen verschiedenen Menschen einen ganzheitlichen Zugang zu mehr Gesundheit und Zufriedenheit, Klarheit und Gelassenheit ermöglichen.

Ein wichtiger Teil des Yoga sind die Asana, körperliche Übungen, die uns zu mehr Beweglichkeit und zur Kräftigung unseres gesamten Körpers führen. Diese Übungen können statisch, oder, in individuell anpassbarer Intensität, dynamisch durchgeführt werden. Achtsam beobachten wir dabei unseren Körper und auch unseren Atem, der uns verlässlich anzeigt, ob das, was wir tun, gut für uns ist. Das Zusammenwirken der körperlichen Übungen mit speziellem Atemtraining (Pranayama) und Meditation beruhigt unseren Geist und stärkt unseren Körper - eine ganzheitliche Therapie, die jeder erlernen und für sich nutzen kann.

 

Mehr zu Yoga als ganzheitlicher Weg folgt auf dieser Seite :-)

Ich freue  mich darauf, in diesem Blog meine Erfahrungen und mein Wissen zu teilen.

Bettina Roßner

 

Wir können die Yogapraxis an jedem beliebigen Punkt beginnen, aber als ganzheitliche menschliche Wesen müssen wir schrittweise alle Aspekte von uns selbst einbeziehen. (T.K.V.Desikachar)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0